rockabilly
Tipps

Rockabilly

Rockabilly ist ein bekannter Begriff in der Musikgeschichte und fand seinen Ursprung in den 1950er Jahren. Dieser Musikstil hat ist besonders beliebt in den USA und umfasst eine Mischung aus dem klassischen Rock’n’Roll und Country. Während das Wort Rockabillys ein Ausdruck für die Männer in der Szene ist, werden die weiblichen Anhänger als Rockabellas bezeichnet. Auch heute erfreut sich die Rockabilly Szene noch immer großer Beliebtheit.

Typisch für Rockabilly Fans ist natürlich auch die charakteristische Kleidung. Sie zeichnet sich besonders durch bunte, auffällige Motive auf den Röcken der Frauen aus. Beispielsweise sind darauf Anker, Schwalben oder auch Würfel zu sehen. Auch auf das Make-up wird viel wert gelegt. Meist besteht das Make-up aus sehr kräftigen Farben, wie zum Beispiel ein knallig roter Lippenstift und auch ein auffälliger schwarzer Liedstrich gehört immer zum Rockabilly Stil bei der Frau dazu.
Natürlich hat dieser Stil nach wie vor auch viele männliche Fans. Die Männer tragen meist ein weißes T-Shirt mit einer lässigen Lederjacke und Jeans. Auch ausgefallenere Accessoires wie Latzhosen und Hosenträger sind bei Rockabilly Liebhabern heiß begehrt.

rockabilly

Unterm Strich war und ist Rockabilly eine komplette Lebenseinstellung unter den Anhängern. Es geht nicht nur um Mode und Musik, sondern auch beispielsweise um politische Ansichten und auch um Freundschaften innerhalb dieser Musik Szene. Bei den meisten endet daher auch die Liebe zu dieser Musik und der Mode niemals. Wer in den 1950er oder 1960er Jahren schon Country und Rock’n’Roll geliebt hat der wird auch den Rest des Lebens nicht damit aufhören.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.