heckenpflanzen-heijnen
Tipps

Thuja Brabant begeistert uns mit ihrer Farbenvielfalt

Was wäre ein schöner Garten ohne eine mindestens genauso schöne Hecke, die Blickdichtheit gewährleistet und Geborgenheit vermittelt? Zu meinen Kriterien gehörte es, dass die Hecke vor allem nicht zu viel Pflege benötigt, schnell blickdicht und winterfest ist. Mit Thuja Brabant bin ich sehr zufrieden. Der immergrüne Nadelbaum gefällt mir vor allem aufgrund seiner hellen Flora mit gelblich-grünen Farbnuancen.

Im Herbst bildet sich sogar ein leichter Bronzeton, der es mir besonders angetan hat. Überraschenderweise bleiben die Farben auch im kühlen Winter stabil und behalten den Großteil ihrer Intensität. Die Hecke macht also zu jeder Jahreszeit eine gute Figur!

Gerade für eine Anfängerin wie mich ist diese Auswahl ideal, da die Hecke leicht zu züchten ist und schnell wächst. Auch Schatten gegenüber ist sie tolerant, sodass ich mir keine großen Gedanken machen muss. Natürlich gibt es auch einige potentielle Bedrohungen, aber durch biologische Pestizide kann man diese ganz leicht bekämpfen.

Mir ist aufgefallen, dass Vögel die Hecke gerne für den Bau von Nestern in Erwägung ziehen, was ich als vogelbegeisterte Tierschützerin natürlich begrüße.

heckenpflanzen-heijnen

Pflegleicht und unkompliziert

Wie schon erwähnt ist der Wartungsanspruch dieser Pflanze sehr bescheiden. Sie verträgt eine Vielzahl von Böden, außer zu nasse Böden und in den ersten paar Monaten reicht es, wenn man alle drei Tage gießt. Ansonsten muss man die Hecke nur rund einmal im Jahr im Herbst oder im frühen Winter beschneiden. Um das Wachstum anzuregen, sollte man mit einem Flüssigdünger und durch regelmäßiges Gießen nachhelfen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.