herbst camping
Tipps

Wie kann Herbst Camping gelingen?

Der Herbst ist ein ganz besonderer Monat. Der Sommer ist vorbei, aber gerade im September und Oktober können wir oft noch ein paar richtig schöne Tage genießen. Warum also nicht die Gunst der Stunde nutzen und einen kleinen Campingtrip starten? Der Vorteil dabei ist, dass man in der Nebensaison oft kräftige Rabatte einfahren kann, da die Campingplätze nicht so begehrt sind wie in der Hauptsaison. Dies hat natürlich auch seine Gründe. Beim Herbst Camping setzt man sich der Gefahr aus, dass es öfter regnet und auch mal ein bisschen frisch ist. Um bei dem Trip trotzdem viel Spaß zu haben, sollte man einige Dinge beachten. Zum einen gehört ein ordentlicher Schlafsack zur Grundausstattung. Dies ist insbesondere dann entscheidend, wenn man nur mit dem Zelt unterwegs ist. Im geheizten Wohnmobil sieht die Lage natürlich anders aus! Schön ist es auch, wenn der Campingplatz Feuerstellen anbietet, wo man ganz gemütlich mit der Firma grillen kann und am Abend sich an der wohligen Wärme erfreuen kann!

herbst camping

Welche Campingplätze sind besonders geeignet?

Da wir beim Herbst Camping nicht ganz so oft im Freien unterwegs sein können, ist es schön, wenn der Campingplatz über Zusatzangebote verfügt. Auf kleinen Plätzen mit niedrigem Komfortlevel bekommt man oft nur Wasser und Strom. Auf vielen holländischen Campingplätzen wie etwa de Leistert wird wesentlich mehr geboten. So können die Kleinen den indoor Spielplatz genießen oder mit den Eltern zusammen eine Runde bowlen. Aber auch wenn es wieder in den eigenen Wohnwagen geht, lässt sich die Zeit gut vertreiben. Warum? Weil jeder Gast einen WiFi-Code!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.